Sie sind hier:Startseite / Aktuelles / Einladung zum Festival usgnutzt – Was im Leerstand möglich ist

Einladung zum Festival usgnutzt – Was im Leerstand möglich ist

Festival usgnutzt – Was im Leerstand möglich ist: 9. – 11. Juni 2017, Alte Tischlerwerkstatt Röthis, Torkelweg 4

Das Thema Leerstand wird in Vorarlberg bisher vor allem in Zusammenhang mit leistbarem Wohnraum diskutiert. Dabei gibt es zahlreiche weitere spannende Politik- und Handlungsfelder (Ortsbild, Nachverdichtung, Kulturlandschaft,...), die mit dem flächendeckenden Leerstand verbunden sind. Außerdem bieten Leerstände Raum für innovative und kreative Zwischen- und Nachnutzungen. Zwischennutzung meint dabei die temporäre, häufig kostenlose Bespielung von Räumlichkeiten und ist eine Methode der Stadtentwicklung um Leerstand zu mobilisieren.
Im Rahmen des Projekts wird ein derzeit leerstehendes, geschichtsträchtiges Haus (zunächst Presshaus später Tischlerwerkstatt) im Zentrum von Röthis für drei Tage bespielt und mit Leben erfüllt. Das Haus öffnet sich für alle, beginnend beim Vorplatz im Torkelweg und damit sichtbar im Außenraum. Das Thema Leerstand wird aus mehreren Perspektiven beleuchtet.
Unterschiedlichen Veranstaltungsformate (z.B. offenes Büro, geführte Spaziergänge) werden erprobt. Die Veranstaltungen werden über unterschiedliche Medien gezielt beworben. Dadurch werden unterschiedliche Bevölkerungsgruppen angesprochen und für das Thema Leerstand informiert und sensibilisiert. www.usgnutzt.at