LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz

LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz

Im Juni 2015 wurde die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz offiziell anerkannt. LEADER ist ein Förderprogramm der EU mit dem innovative Maßnahmen und Projekte im ländlichen Raum unterstützt werden.

Region zwischen Stadt und Land

Region zwischen Stadt und Land

Die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz ist gekennzeichnet durch einen Mix aus urbanen und ländlichen Strukturen. Dies spiegelt sich in geographischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht wider. Die Projekte in der Region nehmen sich diesen unterschiedlichen Herausforderungen an.

Großer Erfolg der ersten internationalen LEADER-Exkursion in Vorarlberg

Großer Erfolg der ersten internationalen LEADER-Exkursion in Vorarlberg

Vom 11. bis 13. September 2018 fand die erste internationale LEADER-Exkursion statt, bei der innovative LEADER-Projekte der beiden Vorarlberger LEADER-Regionen Regionalentwicklung Vorarlberg und Vorderland-Walgau-Bludenz besichtigt wurden.

Servus Vorarlberg!

Servus Vorarlberg!

MitarbeiterInnen im Tourismus lernen einfach und spielerisch unsere Regionen, kulturelle Besonderheiten und touristische Angebote kennen

Gemeindekommunikation im 21. Jahrhundert

Gemeindekommunikation im 21. Jahrhundert

Zeitgemäße, innovative Formen der Kommunikation zwischen den Gemeinden und der Bevölkerung werden entwickelt.

LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz

Im Juni 2015 wurde die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz offiziell anerkannt. LEADER ist ein Förderprogramm der EU mit dem innovative Maßnahmen und Projekte im ländlichen Raum unterstützt werden.

Region zwischen Stadt und Land

Die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz ist gekennzeichnet durch einen Mix aus urbanen und ländlichen Strukturen. Dies spiegelt sich in geographischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht wider. Die Projekte in der Region nehmen sich diesen unterschiedlichen Herausforderungen an.

Großer Erfolg der ersten internationalen LEADER-Exkursion in Vorarlberg

Vom 11. bis 13. September 2018 fand die erste internationale LEADER-Exkursion statt, bei der innovative LEADER-Projekte der beiden Vorarlberger LEADER-Regionen Regionalentwicklung Vorarlberg und Vorderland-Walgau-Bludenz besichtigt wurden.

Servus Vorarlberg!

MitarbeiterInnen im Tourismus lernen einfach und spielerisch unsere Regionen, kulturelle Besonderheiten und touristische Angebote kennen

Gemeindekommunikation im 21. Jahrhundert

Zeitgemäße, innovative Formen der Kommunikation zwischen den Gemeinden und der Bevölkerung werden entwickelt.

Willkommen

Im Juni 2015 wurde die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz offiziell anerkannt. LEADER ist ein Förderprogramm der EU mit dem innovative Maßnahmen und Projekte im ländlichen Raum unterstützt werden. Erstmalig nehmen die Gemeinden der Regio Vorderland-Feldkirch, der Regio Im Walgau und die Stadt Bludenz gemeinsam am LEADER-Programm teil.

mehr...

 

Aktuell

Burgruine Blumenegg zu neuem Leben erweckt!

LEADER-Projekt: Ruine Blumenegg das kulturelle Wohnzimmer der Region

Vorstellung der Walgauer Werkboxen und Walgauer Experimente

LEADER-Projekt: „Handwerkliche Talente entdecken.entwickeln.fördern“

Info-Broschüre über LEADER-Projekte

Bildergalerie

Eröffnung Alpine Art Muttersberg

Mehr als 65 Besucherinnen und Besucher nahmen am 21. Juni 2018 an der feierlichen Eröffnung des neuen Kunstweges am Muttersberg teil. Sechs Künstlerinnen und Künstler aus Vorarlberg stellen an verschiedenen Standorten entlang des Kunstweges ihre Interpretation des Lebens in den Bergen kontrastreich dar.

Burgruine Blumenegg - Grundstein für Kulturpavillon gelegt

Am 24. Jänner 2018 wurde mit einer Steinlegung der Bau des Kulturpavillons in der Ruine Blumenegg offiziell eingeweiht. Neben den Geschäftsführern der beiden LEADER-Regionen, Karen Schillig für die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz und Peter Steurer für die LEADER-Region Regionalentwicklung Vorarlberg, waren Vertreter des Landes Vorarlberg, des Bundesdenkmalamtes, Kooperationspartner des Vereins Burgfreunde Blumenegg sowie die Presse anwesend. Die Fertigstellung des Pavillons und dessen Eröffnung ist im Rahmen des Walserherbst 2018 geplant.

Kultur Frei Raum

KULTUR FREI RAUM bedeutet einerseits die Schaffung eines Begegnungsraums für ALLE (jung und alt, Menschen mit und ohne Einschränkung/Behinderung) für informelles Zusammenkommen. Die zweite Absicht ist es, der Bevölkerung einen Ort zur Verfügung zu stellen, in dem jeder ein Talent oder Angebot vorstellen kann. Damit wird der Raum zu einem Lernraum. In Kooperation mit der Offenen Jugendarbeit Lebensraum Vorderland bekam die Initiative das Angebot deren Räumlichkeiten an zwei Wochentagen (Dienstag und Samstag) zu nutzen. Neben den Begegnungstreffs (Café MiMi -mit minimalen Mitteln) und den Impulsen in diesen Räumlichkeiten, wird auch der öffentliche Raum bzw. die Landschaft zum Begegnungsraum ("der wandernde Schanigarten").

Kellertheater Blumenegg

Die monatelangen Vorbereitungen und aufwändigen Umbauten im Keller des Denkmal Geschützen Gasthof Krone haben sich gelohnt. Mit der Gestaltung des Kellergewölbes zur Kleinkunstbühne "Lampenfieber" werden in der Region Blumenegg die Kleinkunst belebt, junge Talente und Jugendtheater gefördert und Kleinveranstaltungen ermöglicht.

Japanische Delegation besucht die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz

Am 8. September 2017 bekam die LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz Besuch von neun ForscherInnen und ProfessorInnen aus Japan, die in den Bereichen Klimaschutz, Energiepolitik und ländliche Entwicklung tätig sind. Begleitet wurde die Delegation von einer japanischen Fachjournalistin aus der Schweiz, die auch Dolmetscherin für die Gruppe war. Auf dem Programm stand neben einer Vorstellung der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz in der Geschäftsstelle in Rankweil auch eine Exkursion zu einigen interessanten Projekten. Am Vormittag wurden der Kindergarten und das Gemeindeamt in Muntlix/Zwischenwasser besucht. Beides sind Paradebeispiele in den Bereichen nachhaltiges und energieeffizientes Bauen. Auch das Sunnabüsle aus Suldis wurde vorgestellt und damit bürgerschaftliches Engagement aufgezeigt. Nach einem Mittagessen in Dünserberg, inklusive herrlicher Aussicht über den Walgau, bei dem Bgm. Walter Rauch über das LEADER-Projekt „Dreiklang“ berichtete, ging es weiter in die Energieregion Blumenegg. Die japanische Delegation besuchte das Dienstleistungszentrum, welches durch die Zusammenarbeit der Gemeinden Thüringen, Bludesch und Ludesch realisiert wurde. Die Besichtigung des Gemeindezentrums Ludesch, gebaut in Passivhausqualität mit sehr hohen bauökologischen Kriterien, bildete den Abschluss des Tages. Die japanischen ExpertInnen konnten auf ihrer Studienreise in Österreich und in unserer LEADER-Region vielfältige Erfahrungen sammeln. Zu Themen wie Nachhaltigkeit, Ehrenamt und Engagement, energieeffizientes Bauen, Gemeindekooperation, etc. konnte der japanischen Delegation viel Wissenswertes mit auf den Weg gegeben werden. Dieses Wissen wird in Japan in einem Buch zusammengefasst, um es dort einem breiten Publikum zugänglich zu machen.